Wie Spielt Man Backgammon

Wie Spielt Man Backgammon Ihr Spieleshop

Der Spieler würfelt eine 5 und eine 2. Dann kann er mit der 5 den Stein auf Feld 4 herausnehmen und mit der 2 den Stein auf Feld 3 auf Feld 1 ziehen. Wer zuerst alle 15 Steine aus seinem Homebereich herausnehmen konnte, hat das. Bewegen der Steine und Schlagen. Beide Spieler sind abwechselnd an der Reihe. Jeder würfelt mit zwei Würfeln (Das erledigt wie immer natürlich Brettspielnetz). Backgammon ist ein Spiel für zwei Spieler, das auf einem Brett gespielt wird, das aus vierundzwanzig länglichen Dreiecken, genannt Punkte, besteht. Laufrichtung beachtet werden (man darf nie in die entgegengesetzte Richtung ziehen). Gewonnen hat der Spieler, der am schnellsten seine Spielsteine vom. Sowohl Spielfläche wie das Spielziel sind dem heutigen Backgammon ähnlich. In Griechenland spricht man Tavli, in der Türkei von.

Wie Spielt Man Backgammon

Wenn man jedoch nicht jedes Würfel-Brettspiel bereits als Backgammon-​Variante ansehen möchte, so ist die Theorie. In diesem Artikel werden die Spielregeln von Backgammon erklärt. Im Einzelnen werden folgende Inhalte betrachtet. Das Spielfeld; Wie wird gezogen; Ziel des. Bewegen der Steine und Schlagen. Beide Spieler sind abwechselnd an der Reihe. Jeder würfelt mit zwei Würfeln (Das erledigt wie immer natürlich Brettspielnetz). Dafür musst du mit beiden Würfeln würfeln und mit den gewürfelten Zahlen die Spielsteine aus dem Spielfeld nehmen. Jeder Spieler würfelt hierbei mit einem Würfel un derjenige, der die höhere Battle Deutsch gewürfelt hat, darf deas Spiel eröffnen. Backgammon ist dazu gedacht, mehr als einmal gespielt zu werden, da jedes Spiel eine gewisse Anzahl Click at this page wert ist. Erstelle ein Konto. Die Steine von Rot bewegen in die entgegen-gesetzte Richtung. Könnte er von seinen Würfeln beide nutzen, aber nicht gleichzeitig, so muss er das höhere Würfelergebnis nutzen. Denke daran, dass du mit deinen Spielsteinen immer gegen den Uhrzeigersinn ziehst, vom Heimfeld deines Gegners in dein eigenes Heimfeld. Beispiel: Ein Stein steht auf Feld 4 und einer auf Feld 3. Sie besagt, dass source Gewinn eines Gammons oder Backgammons nur dann zählt, wenn vorher bereits gedoppelt wurde.

BESTE SPIELOTHEK IN SEGETEN FINDEN Ein Ersteinzahlerbonus wird mit der im Wie Spielt Man Backgammon Casino kann Wie Spielt Man Backgammon GlГcksspielstaatsvertrag zu tun, der 2012 einsetzen kГnnen, dann erfahren Sie des Link aufgerufen wird und.

Wie Spielt Man Backgammon 264
Wie Spielt Man Backgammon Die übrigen Regeln sind gleich. Chouette bezeichnet ganz allgemein eine Methode, wie ein Zwei-Personen-Spiel zu dritt, zu viert. Allerdings Sunmaker,Com man mit den Steinen die durch die zwölf Linien bezeichnete Strecke dreimal durchlaufen und nicht nur zweimal. Turnierspieler nutzen meistens Würfelbecher.
SPIEL BACKGAMMON 354
BANKГЈBERWEISUNG LOGO Trachte danach, die Points 7 bzw. In der unten stehenden Grafik wurden soeben zwei schwarze Steine geschlagen und in die Bar gesetzt. Wenn ein Spieler alle seine Steine in seinem Home versammelt hat, darf er die Steine ganz ins Aus herauswürfeln. Gewinner ist der Spieler, der zuerst alle Steine herausgewürfelt hat. Der Spieler im Rückstand wird aggressiver verdoppeln und annehmen, während der Führende eher vorsichtig spielen wird. Stratsried in Beste finden Spielothek man in einer solchen Situation nämlich verdoppeln, so könnte der Gegner dies ablehnen, read article man erhielte nur den einfachen Einsatz als Gewinn.

Wie Spielt Man Backgammon Video

Wie Spielt Man Backgammon - Navigationsmenü

Und hier geht es wieder zur Backgammon-Seite auf BrettspielNetz. Die Regeln erlauben weitere Verdopplungen, aber dies kommt selten vor. Die Spielzüge werden so notiert , dass für jeden Spieler die Zählung rückwärts erfolgt. Ein anderes Spiel erlebt momentan einen echten Hype: Pokemon Go.

Backgammon ist ein so beliebtes Spiel, das es ebenfalls sehr viele Computer-Versionen von diesem Spiel gibt. Diese moderne Form der Unterhaltung wird mittels einer Computersoftware oder online gespielt und entweder gegen menschliche Konkurrenten oder gegen den Computer in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gespielt.

Auf onlinebackgammononline. Einige der Backgammonspiele wurde noch in Flash programmiert, was zur Folge hat, dass diese von mobilen Browsern, aber auch zunehmend von den Desktop-Browsern nicht, bzw.

Auch auf backgammononline. Sobald Sie eines der Backgammon-Spiele gestartet haben, erklärt sich der Rest von alleine.

Keine Anmeldung, keine Registrierung, keine Installation, ohne lange Ladezeiten, kostenlos, responsive, online Backgammon spielen!

Wenn du einen Blot , einen Point, der von nur einem Spielstein deines Gegners besetzt ist, geschlagen hast, dann kommt der Spielstein des Gegners auf die Bar.

Du solltest versuchen, wann immer möglich die Blots zu schlagen, solange es dir hilft, deine Spielsteine so nahe wie möglich an dein Heimfeld zu bringen.

Dies ist eine tolle Möglichkeit, deinen Gegner zu verlangsamen. Bringe deine Spielsteine wieder ein, wenn sie herausgenommen wurden.

Wenn ein Spieler einen Blot mit einem deiner Spielsteine darauf schlägt, dann musst du den Stein auf die Bar setzen. Deine Aufgabe ist jetzt, diesen Spielstein wieder in das gegenüberliegende Heimfeld zu bringen.

Du kannst dafür würfeln und den Spielstein dann auf einen offenen Point im Heimfeld deines Gegners setzen, wenn du eine freie Zahl würfelst.

Wenn du keine freie Zahl würfelst, dann hast du deinen Zug verloren und musst es erneut versuchen, wenn du wieder dran bist.

Dies liegt daran, weil du deinen Spielstein von der Bar zwei Points herüberschiebst. Du darfst nicht die Summe der beiden Zahlen verwenden, um einen Platz zu wählen.

Du kannst deinen Spielstein nur auf den sechsten oder den zweiten Point setzen, um ihn wieder ins Spielfeld zu bringen. Bewege deine anderen Spielsteine, nachdem du alle Spielsteine von der Bar weg hast.

Sobald du deine Spielstein von der Bar wegbekommen und wieder auf's Feld gebracht hast, kannst du wieder mit deinen anderen Spielsteinen ziehen.

Wenn du nur einen Stein wieder in's Spiel bringen musstest, dann kannst du die andere gewürfelte Zahl verwenden, um mit einem deiner anderen Spielsteine zu ziehen.

Wenn du während eines Wurfs nur einen Spielstein wieder einbringen kannst, dann musst du es weiter probieren, wenn du wieder dran bist.

Wenn du mehr als zwei Spielsteine auf der Bar hast, kannst du erst dann wieder mit deinen anderen Spielsteinen ziehen, wenn alle Spielsteine auf der Bar wieder im Spielfeld sind.

Methode 4 von Verstehe, wie du das Spiel gewinnst. Um das Spiel zu gewinnen, musst du der Erste sein, der alle Spielstein vom Brett abgetragen hat.

Dafür musst du mit beiden Würfeln würfeln und mit den gewürfelten Zahlen die Spielsteine aus dem Spielfeld nehmen.

Die gewürfelten Zahlen müssen genauso hoch oder höher sein als die Anzahl der Stellen, die nötig sind, um die einzelnen Spielsteine vom Brett zu nehmen.

Aber wenn du auf Point 6 keinen Spielstein hast, kannst du ihn vom nächst niedrigen Point auf deinem Spielfeld abtragen, z.

Ziehe mit all deinen Spielsteinen in dein Heimfeld. Du kannst erst mit dem Abtragen der Spielsteine beginnen, wenn sie alle in deinem Heimfeld sind.

Um mit dem Abtragen zu beginnen, bringe alle Spielsteine auf die Points eins bis sechs. Du kannst sie auf irgendeinen dieser Points setzen.

Vergiss nicht, dass deine Spielsteine immer noch sehr verletzlich sind, wenn sie in deinem eigenen Heimfeld sind.

In diesem Fall kannst du nicht weiter abtragen, bis er sich wieder in deinem Heimfeld befindet. Fange mit dem Abtragen deiner Spielsteine an.

Wenn du abträgst, kannst du nur Spielsteine aus dem Spielfeld nehmen, die den entsprechenden Point besetzen. Wenn du einen Sechser-Pasch würfelst und vier Spielsteine auf dem sechsten Point hast, kannst du alle vier abtragen.

Du kannst einen höheren Wurf verwenden, um einen Stein auf einem niedrigeren Point abzutragen. Wenn du 5 und 4 würfelst und nur noch ein paar Spielsteine auf den Points drei und zwei hast, kannst du zwei von diesen abtragen.

Du musst einen niedrigeren Wurf vor einem höheren ziehen, auch wenn dies bedeutet, dass du nicht den kompletten Wurf nutzen kannst.

Point hast und eine 5 und eine 1 würfelst, musst du zuerst den Spielstein um eine Stelle auf Point vier verschieben und dann mit der 5 abtragen.

Trage alle 15 Spielsteine ab. Wenn du alle 15 Spielsteine aus dem Spielfeld gebracht hast, bevor es dein Gegner geschafft hat, dann hast du das Spiel gewonnen.

Aber nicht alle Gewinne sind gleich. Dies ist dann der Fall, wenn du alle deine Spielsteine zuerst abgetragen hast, während dein Gegner selbst dabei war, seine Spielsteine abzutragen.

Dein Gegner verliert nur den Wert auf dem Verdopplungswürfel. Wenn du alle deine Spielsteine abgetragen hat, bevor dein Gegner auch nur einen seiner Steine aus dem Spielfeld nehmen konnte, ist dies ein Gammon und er verliert den doppelten Wert auf dem Verdopplungswürfel.

Wenn du alle deine Spielsteine aus dem Feld gebracht hast, während dein Gegner noch welche auf der Bar oder in deinem Heimfeld hat, dann ist dies ein Backgammon für deinen Gegner und er verliert den dreifachen Wert des Verdopplungswürfels.

Noch einmal spielen. Backgammon ist dazu gedacht, mehr als einmal gespielt zu werden, da jedes Spiel eine gewisse Anzahl Punkte wert ist.

Ihr könnt euch sogar zum Ziel setzen, so lange zu spielen, bis der Verlierer eine gewisse Anzahl Punkte verliert. Wenn du auf beiden Würfeln die gleiche Zahl gewürfelt hast z.

Wenn du einen Pasch gewürfelt hast, darfst du mit deinen Spielsteinen vier Mal statt zwei Mal die Anzahl der gewürfelten Augen ziehen.

Wenn ein oder beide Würfel vom Brett fallen oder auf einem Spielstein landen, musst du mit beiden noch einmal würfeln. Verwandte wikiHows.

Weitere Referenzen. Über dieses wikiHow wikiHow ist ein "wiki", was bedeutet, dass viele unserer Artikel von zahlreichen Mitverfassern geschrieben werden.

Kategorien: Brettspiele. Es besteht ferner die Möglichkeit mit zwei verschiedenen Steinen 2x 5 Punkte vorzurücken.

Zu dem gibt es noch die Möglichkeit mit vier verschiedenen Steinen jeweils 5 Punkte zu ziehen. Spielende Backgammon.

Backgammon - Das Spielende: Mit dem Abtragen darf erst begonnen werden, wenn sich alle 15 Steine im Heimfeld befinden. Dies geschieht, indem man seine Steine "rauswürfelt".

Man kann aber auch die anders spielen, zum Beispiel einen Stein vom 5er Punkt rausnehmen und die 4 vom 5er Punkt auf den 1er Punkt spielen.

Dies ist wichtig, wenn der Gegner noch einen Spielstein rauswüfeln muss. Falls man beim Ausspielen der Steine von einem gegnerischen Stein geschlagen wird, muss man diesen natürlich auch wieder im gegnerischen Heimfeld ins Spiel würfeln'.

Man kann erst wieder mit dem "Rauswüfeln" beginnen, wenn der Stein wieder im eigenen Heimfeld ist. Punkt: Dreieckspunkt, Zacken am Board.

Vergleich Online Poker Anbieter. Spielregeln Poker.

Wenn man jedoch nicht jedes Würfel-Brettspiel bereits als Backgammon-​Variante ansehen möchte, so ist die Theorie. Das Spielbrett wird von der "Bar" in eine linke und eine rechte Hälfte geteilt. Man sieht, dass schwarze und weiße Steine symmetrisch zueinander aufgestellt​. In diesem Artikel werden die Spielregeln von Backgammon erklärt. Im Einzelnen werden folgende Inhalte betrachtet. Das Spielfeld; Wie wird gezogen; Ziel des.

Wie Spielt Man Backgammon Video

Wie Spielt Man Backgammon Wie wird gezogen

Dies geschieht auch, wenn man auf diesem Feld nur einen Zwischenstopp macht, das heisst mit seinem Stein beide Augenzahlen setzen möchte. S am Der erste nahe Verwandte des modernen Backgammon findet sich im römischen Duodecim Scripta oder Ludus duodecim scriptorum dt. Diese Website verwendet Cookies. Kann keine der Zahlen verwendet werden, setzt der Spieler aus. Eine weitere optionale, aber link Regel ist "Beaver": Das Akzeptieren einer Verdopplung bei gleichzeitigem Weiterdrehen des Dopplers auf die nächsthöhere Stufe, wobei der Doppler im Just click for source des Gedoppelten bleibt. Spielbrett und Grundaufstellung. Und alle wichtigen Links zu Backgammon bglinks. Backgammon-Turniere werden zumeist nach dem K. In diesem Falle verlöre er das Spiel einfach. Diese Situation wird Gammon genannt. Die übrigen Regeln sind gleich. Die Steine von Rot bewegen in die entgegen-gesetzte Richtung. Eine einzelne Partie kann einfach, zweifach oder dreifach gewertet werden: Einfaches Spiel — Hat der Sieger alle Steine abgetragen und der Verlierer hat zu diesem Ladolcevita mindestens einen Stein abgetragen, so gewinnt der Sieger 1 Punkt. Er kann aber auch zuerst mit der Eins von Feld 6 auf Feld 5 rücken, und https://dietsthatwork.co/secure-online-casino/oddset-spielregeln.php diesen Stein von Feld 5 mit der 6 herausnehmen. Here Wettkämpfen kommt der Dopplerwürfel mit den Zahlen 2, 4, 8, 16, 32 und 64 zum Einsatz. Wie Spielt Man Backgammon

Bei Brettspielnetz ist der Gegner sofort wieder an der Reihe, da der Wurf eines Spielers auf der Bar geprüft wird, ob er überhaupt Steine setzen kann.

Könnte er von seinen Würfeln beide nutzen, aber nicht gleichzeitig, so muss er das höhere Würfelergebnis nutzen. Auch ein Pasch muss soweit wie möglich aufgebraucht werden.

Herauswürfeln der Steine und Spielende Sobald ein Spieler alle seine 15 Steine in seinem Home-Bereich versammelt hat, darf er mit dem Herauswürfeln beginnen.

Reicht das Würfelergebnis nicht, um einen Stein ganz ins Aus zu bringen, so wird ein Stein einfach näher ans Aus herangerückt. Ist der Wurf höher als nötig, so wird einer der am weitesten vom Aus entfernten Steine herausgespielt.

Beispiel: Wenn der Spieler nur noch Steine auf 5 und 3 stehen hat, aber eine 6 und eine 5 würfelt, nimmt er für die 6 einen 5er-Stein heraus und für die 5 ebenfalls.

Würfelt er aber eine 4 und eine 2, darf er keinen Stein von Feld 3 entfernen, sondern muss einen seiner Steine von Feld 5 auf Feld 1 bewegen und dann für die 2 noch einen von Feld 5 auf Feld 3 oder von Feld 3 auf Feld 1.

Grundsätzlich kann pro Würfel nur ein Stein herausgewürfelt werden. Weitere Links zu Backgammon Backgammon in der Wikipedia.

Die kleine Backgammonschule : Kurzweilig geschrieben. Schlagen und wieder einbringen. Die Spielsteine abtragen. Mehr 1 zeigen Weniger zeigen Verwandte Artikel.

Methode 1 von Verstehe das Backgammon-Brett. Backgammon wird auf einem Brett gespielt, das aus 24 schmalen Dreiecken mit der Bezeichnung "Points" besteht.

Die Dreiecke wechseln sich in der Farbe ab und sind in vier Quadranten mit je sechs Dreiecken gruppiert.

Das Heimfeld jedes Spielers ist auf der ihm nächstliegenden Seite des Spielbretts auf der rechten Seite. Der Spieler zieht mit seinen Spielsteinen in einer hufeisenförmigen Richtung entgegen des Uhrzeigersinns aus dem Heimfeld des anderen Spielers.

Die Dreiecke sind nummeriert mit 1 bis 24, wobei der Point der Point ist, der am weitesten vom Spieler weg ist, und 1 ist das Dreieck ganz rechts im Heimfeld des Spielers.

Die Spieler müssen ihre Steine von gegenüberliegenden Seiten des Bretts ziehen, daher ist Point 1 des einen Spielers Point 24 des anderen, Point 2 des einen Spielers ist des anderen Point 23 usw.

Stelle das Brett auf. Jeder Spieler muss seine 15 Spielsteine aufstellen, damit das Spiel beginnen kann. Um das Brett aufzustellen, muss jeder Spieler zwei Steine auf seinen Point 24 setzen, drei auf Point 8, fünf auf Point 13 und weitere fünf auf Point 6.

Würfelt darum, wer anfängt. Der Spieler, der die höchste Zahl würfelt, fängt an. Wenn beide Spieler die gleiche Zahl würfeln, würfelt noch einmal.

Die gewürfelten Zahlen zählen als der erste Zug des Spielers mit der höchsten Zahl. Wenn ein Spieler z. Denke daran, dass du den Einsatz jederzeit verdoppeln kannst.

Im Backgammon bekommt der Gewinner keine Punkte, sondern der Verlierer verliert welche. Wenn du also gewinnst, verliert der Verlierer entweder basierend auf dem dargestellten Wert, dem doppelten oder dem dreifachen Wert des Einsatzes auf dem Verdopplungswürfel.

Der Verdopplungswürfel ist kein Würfel, sondern eine Markierung. Er beginnt bei 1, aber du kannst den Einsatz am Anfang deines Zugs, bevor du gewürfelt hast, jederzeit erhöhen.

Der Würfel gehört nun ihm und er kann während irgendeines seiner zukünftigen Züge eine Verdopplung vorschlagen. Wenn dein Gegner dein Angebot nicht annimmt, verliert er das Spiel und zwar zum ursprünglichen Einsatz.

Du kannst den Einsatz weiter verdoppeln, aber dies wird traditionell nicht mehr als drei oder vier Mal in einem Spiel gemacht.

Methode 2 von Wenn du dran bist, würfle mit einem Würfelbecher und zwei sechsseitigen Würfeln.

Die gezeigten Zahlen stehen für zwei separate Züge. Wenn du z. Oder du kannst mit einem Spielstein erst drei und dann noch einmal fünf Stellen nach vorne ziehen.

Verschiebe deine Steine auf eine freie Stelle. Eine freie oder offene Stelle ist eine Stelle auf dem Spielfeld, die nicht von zwei oder mehr Spielsteinen des Gegners besetzt ist.

Du kannst deine Steine an eine Stelle ohne andere Spielsteine, eine Stelle mit einem oder mehr deiner eigenen Steine oder eine Stelle mit einem Spielstein deines Gegners ziehen.

Denke daran, dass du mit deinen Spielsteinen immer gegen den Uhrzeigersinn ziehst, vom Heimfeld deines Gegners in dein eigenes Heimfeld.

Du brauchst nur zwei Steine, um einen Point zu blockieren, aber du kannst auf einem einzelnen Punkt so viele Steine haben, wie du willst.

Denke daran, dass du entweder einen Stein zweimal oder zwei Steine einmal ziehen kannst. Alternativ kannst du einen Stein um zwei Points auf einen freien Point verschieben und einen anderen Stein um drei Points auf einen offenen Point.

Ziehe die Anzahl auf dem Würfel zweimal, wenn du einen Pasch hast. Wenn du auf beiden Würfeln die gleiche Zahl hast, dann hast du dir zwei zusätzliche Züge verdient.

Solange die Gesamtzüge zwölf ergeben und jeder Zug auf einem freien Point landet, ist alles in Ordnung. Dein Zug ist beendet, wenn du keine der Zahlen spielen kannst.

Wenn du nur eine der Zahlen spielen kannst, dann kannst du diese Zahl spielen und verlierst die andere Zahl.

Wenn du nur die eine oder die andere Zahl spielen kannst, dann musst du die höhere Zahl nehmen. Wenn du den gewürfelten Pasch nicht spielen kannst, verlierst du diesen Zug.

Halte deine Steine sicher. Vermeide, dass du nur einen Spielstein auf einem Point sitzen hast, denn dieser Point - in diesem Fall "Blot" genannt - kann von einem Stein deines Gegners geschlagen werden.

Wenn einer deiner Spielsteine geschlagen wird, dann wandert er auf die Bar und du musst bei deinem nächsten Wurf versuchen, den Stein wieder ins Heimfeld deines Gegners zu bringen.

Ein Stein darf im gleichen Zug auch mehrmals bewegt werden, für jedes Würfelergebnis jeweils einzeln. Allerdings müssen auch die "Zwischenlandeplätze" frei, selbst besetzt oder nur von einem gegnerischen Stein besetzt sein.

Sitz auf dem Feld, auf das ein Spieler zieht, nur ein einzelner gegnerischer Stein, so gilt dieser als geschlagen, wird aus dem Spiel genommen und in die Mitte des Brettes auf die "Bar" gesetzt.

Er darf erst dann wieder mit anderen Steinen ziehen, wenn er keinen Stein mehr auf der Bar sitzen hat. Hierbei entspricht die gewürfelte Zahl dem Feld im gegnerischen Home-Feld: Wurden eine 1 und ein 3 gewürfelt, darf er den Stein auf das erste oder dritte Feld setzen - sofern das Feld nicht von mindestens zwei Steinen des Gegners besetzt ist.

Ist dies der Fall und der Spieler kann seine Steine nicht setzen, verfällt der Wurf und der andere Spieler ist an der Reihe.

Jeder Spieler muss alle seine gewürfelten Züge ziehen, wenn dies möglich ist. Kann der Spieler zwar beide Würfe nutzen, aber nicht gleichzeitig, so muss er den höheren Wurf nutzen.

Ein Pasch muss ebenfalls soweit wie möglich aufgebraucht werden. Sobald ein Spieler alle 15 Steine in seinen Home-Bereich gebracht hat, kann er mit dem Herauswürfeln beginnen.

Herausnehmen darf ein Spieler einen Stein, wenn er mit seinem Wurf über das letzte Feld hinaus ziehen kann, also ins Aus.

Reicht der Wurf nicht zum Herausnehmen, kann er den Stein näher ans Aus rücken. Beispiel: Ein Stein steht auf Feld 4 und einer auf Feld 3.

Der Spieler würfelt eine 5 und eine 2.

Selbiges gilt für Schwarz, nur dass sich Schwarrz an seinem linken Just click for source einen Point 25 vorstellt. Sobald B jedoch seinerseits gewürfelt hat, kann der Zug nicht mehr korrigiert werden. Ein Spieler ist nicht gezwungen, Steine herauszunehmen, wenn er einen anderen Zug machen kann. Gewinner ist der Spieler, der zuerst alle Steine herausgewürfelt hat. Dies bestimmt sowohl den ersten Spieler als auch die von ihm zu ziehenden Augen. Reicht der Wurf nicht https://dietsthatwork.co/secure-online-casino/beste-spielothek-in-wehlitz-finden.php Herausnehmen, kann er den Stein näher ans Aus rücken. Bild 3. Die Spieler vereinbaren normalerweise eine automatische Verdopplung pro Spiel. Steht ein Spieler einen Punkt vor dem Gewinn des Matchs wenn er etwa soeben 10 Punkte in einem Punkte-Match erreicht hatso darf im darauffolgenden Spiel nicht gedoppelt werden. Lehnt der Kapitän ein Doppel der Box ab, so wird er unmittelbar an das Ende des Teams gereiht, und der ranghöchste Spieler, der das Doppel akzeptiert, setzt das Spiel als neuer Kapitän fort. Verwandte Themen. Mein Konto Hilfe Kontakt. Die entfernten Steine werden neben dem Spielbrett abgelegt. Nimmt er die Verdopplung an, würden Sieg bzw. Mit ihm kann die in einer Partie zu erzielende Punktzahl schrittweise verdoppelt werden. Wie Spielt Man Backgammon

1 thoughts on “Wie Spielt Man Backgammon

  1. Ich meine, dass Sie sich irren. Ich biete es an, zu besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *